Pullis für Pinguine! FOTO!

(14.02.2015) Ein 109-jähriger Mann zeigt der Welt, wie Tierschutz funktioniert. Alfred Date ist der älteste Australier und strickt Pullover für Pinguine. Der 109-Jährige folgt damit dem Aufruf der Stiftung ‚Pinguin Foundation‘. Die Pullover sind nicht nur ein modisches Accessoire, sondern sollen die Pinguine im Falle einer Öl-Katastrophe schützen. Denn durch das Öl verklebt das Gefieder und die Pinguine sterben. Bis zu 13 Stunden strickt der 109-Jährige mittlerweile täglich im Altersheim.

Mit dem Stricken angefangen hat er aber bereits vor sehr langer Zeit. Alfred Date erzählt im australischen Fernsehen:
“Meine Schwägerin fragte mich, ob ich einen Strampler für meinen Neffen stricken kann. Ich sagte ihr, dass sie mir nur die Wolle und die Stricknadeln besorgen soll und dann habe ich einfach gestrickt. Das ist mitterlweile 80 Jahre her.“

Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt

Motorrad rast in Kindergruppe

Mehrere Verletzte!

FPÖ-Video mit Falschinfos?

APA prüft Corona-Aussagen

Liebes-Posting zum Geburtstag

Alaba auf Wolke 7

Suche nach 22-Jähriger

Bei Roadtrip verschwunden

Frau brutal ermordet: Prozess

Mit Maurerfäustel und Messer

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr