Putzen ist für Männer zu gefährlich

(06.09.2017) Putzen ist für Männer zu gefährlich! Dieses Ergebnis einer aktuellen Studie aus Brüssel sorgt im Netz für äußerst unterhaltsame Diskussionen. Demnach sollten Männer im Haushalt nämlich lieber nicht helfen. Denn sie haben dabei ein deutlich höheres Verletzungs- und sogar Sterberisiko als Frauen. Gründe: Männer ergreifen weniger Vorsichtsmaßnahmen und unterschätzen die Gefahr von Chemikalien, die in Putzmitteln enthalten sind.

Zum einen ein hormonelles Problem. Das Testosteron macht Männer risikofreudiger, somit tun sie sich auch schneller weh. Interessant ist aber auch, dass Männer sich immer dann besonders ungeschickt anstellen, wenn auch eine Frau im Haushalt lebt. Psychologin Isabella Woldrich:
“Damit Männer etwas wirklich gut können, muss es sie interessieren und sie dürfen auch keine andere Wahl haben. Wenn ohnehin eine Frau da ist, stellen sich manche so ungeschickt an, dass ihnen die Partnerin die Arbeit lieber abnimmt.“

Impfpflicht-Volksbegehren: Start

"Notfalls JA" vs. "Striktes NEIN"

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht