Quallen in Österreichs Badeseen!

(04.08.2017) In einigen Badeseen wurden in letzter Zeit vermehrt Quallen gesichtet. Schuld daran ist die enorme Hitze! Wenn es so heiß ist wie jetzt, werden die nämlich größer als sonst. Außerdem kommen die Quallen dann zum Fressen an die Oberfläche der Seen. Aber keine Angst: Die kleinen Tierchen sind absolut ungefährlich!

Fritz Gusenleitner, der Leiter des Linzer Biologiezentrums:
"Die Quallen sind ganz klein, werden höchstens ein paar Zentimeter groß. Sie sind milchig, fast schon durchsichtig und absolut harmlos. Normalerweise liegen die Quallen einfach am See-Boden. Wenn es so heiß ist, sind die Tiere aber aktiver und trauen sich an die Oberfläche. Du brauchst wirklich keine Angst haben: Es gibt auch keine andere Quallen-Art im Süßwasser, mit der du sie verwechseln könntest. Man kann sich also ruhig an die Tiere heranwagen und beobachten, wie sie schwimmen. Sie können den Menschen nicht verletzen, so wie es manche Quallen im Salzwasser tun."

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt