Qualvoller Tiertransport

31 Rinder auf engstem Raum

(17.07.2019) In der Südsteiermark ist ein völlig überladener Tiertransporter aus dem Verkehr gezogen worden! Der slowenische LKW wurde auf einer Landstraße bei Sankt Veit am Vogau kontrolliert. Dabei entdecken die Polizisten 31 Rinder, die auf engstem Raum zusammengepfercht waren.

Monika Krisper von der Steirer Krone:
"Zudem haben die Polizisten festgestellt, dass scharfkantige Eisenteile in den Transportboxen hervorgestanden sind, die die Tiere verletzen hätten können. Insgesamt sind beim Fahrzeug selbst 18 technische Mängel entdeckt worden, 10 davon sogar mit Gefahr im Verzug."

Dem Lenker des LKW wurde die Weiterfahrt untersagt und die Rinder zu einem Schlachthof nach Graz gebracht.

Die ganze Story liest du in der heutigen Steirer Krone und auf krone.at.

Neue Fußgängerzonen in Wien?

Mehr Platz für Spaziergänger

Tauchermasken gegen Atemnot

Kreativität gefragt

Polizist: Wandelndes Virus

So sorgt er für Ordnung

Spanien: Neuer Tages-Höchstwert

an Corona-Todesopfern

Trump riegelt Hotspots nicht ab

über 2.000 Tote in USA

Internet-Hits zur Pandemie

von "My Corona" bis "Nabucco

NÖ: 50-Jährige angeschossen

von Ehemann

Beschränkungen in Europa

So lange dauern sie