Quarantäne-Ende in Tirol

Paznaun, Sölden, St. Anton frei

(23.04.2020) Endlich darf man wieder den Ort verlassen. Seit Mitternacht ist die Quarantäne im Paznauntal, in Sölden und St. Anton offiziell beendet. Mehr als fünf Wochen haben die Bürgerinnen und Bürger in völliger Isolation verbracht, jetzt gibt es also endlich Lockerungen. Man hat die Quarantäne zwar diszipliniert ertragen, die Stimmung war aber durchaus eine Berg- und Talfahrt.

Söldens Bürgermeister Ernst Schöpf:
"Anfang herrschte noch Gelassenheit. Aber zu Ostern, als die Quarantäne für Rest-Tirol aufgehoben, aber für uns noch verlängert worden ist, da ist die Stimmung schon etwas gekippt. Aber in Summe haben wir es schon gut gemeistert."

Auch St. Antons Bürgermeister Helmut Mall ist über das Quarantäne-Aus erleichtert:
"Wir können jetzt wieder nach Landeck oder Innsbruck fahren, man kann wieder Besorgungen machen. Ganz wichtig ist, dass die Schulen wieder öffnen können, die waren ja bei uns gesperrt. Also ab nächster Woche sollte es dann auch die Betreuungsmöglichkeit geben."

(mc)

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss

Studie: 94% haben Antikörper

auch vier Monate später noch

Emily Ratajkowski schwanger

Baby ohne Geschlecht erziehen