Trend: Selfies mit süßen Zwergkängurus

Super süßer Selfie-Trend aus Australien: Schnappschüsse mit Quokkas sind der allerletzte Schrei! Das Netz wird derzeit überflutet mit den süßen Minikängurus, die ständig aussehen als wären sie megahappy und würden grinsen. Quokkas sind wirklich gute Fotomodelle, sie sind überhaupt nicht scheu und im Südwesten von Australien in Scharen zu finden.

In Wahrheit sind Quokkas ziemlich fies

  • Wenn Quokkas schlechte Laune haben, ist es vorbei mit dem lustigen Foto-Shooting. Sie können ziemlich übel kratzen, boxen und beißen.
  • Zudem sind Quokka-Weibchen unfassbare Egoisten. Fühlen sie sich bedroht, werfen sie ihr Baby einfach aus dem Beutel. Die Hilferufe des Kleinen locken den Feind an, während sich die Quokka-Mutter aus dem Staub macht.
  • Quokkas nutzen Touristen aus! Eigentlich sind die Tiere nachtaktiv, doch seit immer mehr Touristen die Insel und die niedlichen Quokkas besuchen, lohnt es sich, am Tag wach zu bleiben. Von den Menschen kann man nämlich genügend Futter erbetteln oder stehlen. Viele Quokkas sparen es sich inzwischen nach Gräsern, Blättern und Trieben zu suchen.

Übrigens: Wer ein Quokka mitnimmt, muss blechen!

Das Kurzschwanzkänguru steht auf der internationalen Liste der bedrohten Arten. Jedem, der ein Quokka als neues Haustier mitnehmen will, droht eine Strafe von rund 220 Euro.

site by wunderweiss, v1.50