Weißer Hai gesichtet

2,50 Meter Hai am Ufer

(22.07.2022) In den vergangenen Wochen und Tagen wurde immer häufiger von Haisichtungen berichtet. Und als nun in Quogue, New York, ein über 2,50 Meter langer Hai am Ufer gefunden wurde, beschlossen die Behörden den Badestrand zunächst zu schließen.

Ab jetzt ist der beliebte Stand von Rockaway gesperrt. Grund für den Haialarm-Ausruf war der Kadaver eines 2,50 Meter langen Hais am Ufer. Die Daily Star vermutet, dass es sich beim verstorbenen Tier um den weißen Hai handelt, der zu Mittag am selben Tag am Strand gesichtet wurde.

Der Hai wurde zuvor noch bei spektakulären Sprüngen aus dem Wasser gefilmt. Nur etwa 60 Kilometer entfernt von Rockaway, teilte die Polizei von Quogue gestern das Foto vom vermeintlichen Jungtier. Man ist sich jedoch nicht sicher, ob es sich bei dem Jungtier um den Hai von Rockaway handelt. Der Kadaver wurde wieder ins Meer zurückgespült.

(SN)

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf