Rache für Dating-Pöbeleien

(10.11.2014) Internetpranger für Männer, die ein „Nein“ nicht akzeptieren. Für Aufsehen sorgt der Instagram-Account „Bye Felipe“. Dort veröffentlichen Userinnen die wilden Beschimpfungen von Online-Dating-Partnern. Viele Männer reagieren beim Online-Flirt extrem aggressiv auf einen Korb. Schimpfwörter wie „fette Kuh“ oder „Schlampe“ sind da sogar noch relativ harmlos. Auf „Bye Felipe“ veröffentlichen die Frauen diese Kommentare – meist sogar mit Namen und Fotos der Männer. Gut so, sagen Experten.

Maria Rösslhumer von den Autonomen Frauenhäusern:
“Auch diese Beschimpfungen übers Netz sind eine Form von Gewalt. Und dagegen muss man sich wehren. Es ist immer gut, wenn sich Frauen zusammenschließen und gemeinsam gegen dieses Unrecht vorgehen. Man muss die Täter in die Schranken weisen.“

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA

Affenpocken in Ö: Bereits 20 Fälle!

14 davon in Wien

D: Werbung für Abtreibungen

Ist nun erlaubt!

Umfrage: FPÖ holt ÖVP ein

Rot-Grün-NEOS bei 53%