Radfahrer im Plabutschtunnel

Mit Bike auf A9 verirrt

Autobahntunnel wegen eines Radfahrers gesperrt! Kuriose Szenen haben sich auf der A9 nördlich von Graz abgespielt. Weil sein Navi angeblich ausgefallen ist, hat sich ein 40-Jähriger mit seinem Fahrrad auf die Autobahn verirrt. Dort ist der Mann den Pannenstreifen entlang direkt in den 10 Kilometer langen Plabutschtunnel geradelt. Autofahrer haben Alarm geschlagen, der Tunnel ist gesperrt worden. Eine Polizeistreife hat den Radfahrer nach 5 Kilometern Tunnelfahrt gestoppt.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Polizei hat den Mann mit dem Streifenwagen aus dem Tunnel gebracht, die Asfinag hat das Fahrrad nachgeliefert. Der 40-Jährige wird natürlich angezeigt.“

Der Radfahrer ist übrigens völlig nüchtern gewesen.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Herbst: Spinnenalarm im Haus

Und zwar die richtig großen

Drei Teenager erschossen

Vorfall in Georgia

Mann mit heißem Öl übergossen

NÖ: Frau dreht durch

Special Guest bei Kündigung

Diese Story geht viral

Auf einmal waren es 3!

Affen im Haus des Meeres

Keller: Tote Mutter versteckt

Sohn wollte Pension

Zwei Tage durch Wildnis

Mit gebrochenem Bein

Nick Carter will Kontaktverbot

für seinen Bruder Aaron!