Radioaktive Strahlung in Kärnten

Radioaktivitaet 611

(05.10.2018)

Radioaktive Strahlung in Kärnten! Große Aufregung hat auf einer Altstoffsammelstelle in Klagenfurt geherrscht. Bei der Routinekontrolle eines Containers hat ein Messgerät angeschlagen – es ist also radioaktive Strahlung gemessen worden. Sofort sind Experten angerückt, die die Quelle auch schnell gefunden haben.

Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:
“Es dürfte eine Art Leuchtschrift gewesen sein, die im Zweiten Weltkrieg auf Fliegerbombern angebracht gewesen ist. Die dürfte jetzt irgendjemand entsorgt haben."

Zum Glück hat für niemanden Gefahr bestanden.

Katze aus 10. Stock geworfen

Unfassbare Szenen in Tirol

Billie Eilish: Ein Phänomen

Fünffacher Sieg

Keine Ein- und Zwei Cent mehr?

EU möchte diese abschaffen

1-2-3-Karte: Klappt das?

Öffi-Projekt wird angepackt

"Speck-Pflaster" für Entzug!

Hilfe für Veganer

Streit um Theatergutschein

Abgelaufen!

Enns: 17-jähriger Feuerteufel

Unheimliche Brandserie geklärt

Linz: Mordversuch an Ehefrau

Angriff mit Brotmesser