Mysteriös: 30-Jähriger in Mur verschwunden

Rätselraten in Graz! Ein 30-jähriger Mann aus der Mongolei verschwindet nach einem Billardabend mit Freunden spurlos aus einem Lokal. Später entdecken die Freunde ihn, laut eigenen Angaben, wie er sich verzweifelt am Gestänge der Murinsel festklammert, aber von der Strömung mitgerissen wird.

Eva Molitschnig von der Steirerkrone:
“Jetzt stellt sich die Frage: Was ist dort passiert? Ist er hineingestürzt, war es eine Mutprobe oder gar ein Selbstmord, den er sich dann anders überlegt hat? Ob sich diese Frage je klären lassen wird, ist fraglich.“

Die Polizei tappt noch im Dunkeln, es sei noch nicht klar, ob der Mann gar in den Fluss gestoßen worden ist. Die Ermittlungen laufen.

NÖ: Familie in Haus überfallen

Mutter und Tochter gefesselt

Krasse Fotos von Masern-Baby

Mutter warnt jetzt!

OÖ: Bub (7) verliert Finger

begleitet Vater zur Arbeit

Superstars wollen Erde retten

Hit mit Bieber, Grande & Co!

Faltbare Handys defekt!

Samsung Galaxy Fold im Test

Joggen am Zentralfriedhof

Workout zwischen Gräbern?