Mysteriös: 30-Jähriger in Mur verschwunden

Rätselraten in Graz! Ein 30-jähriger Mann aus der Mongolei verschwindet nach einem Billardabend mit Freunden spurlos aus einem Lokal. Später entdecken die Freunde ihn, laut eigenen Angaben, wie er sich verzweifelt am Gestänge der Murinsel festklammert, aber von der Strömung mitgerissen wird.

Eva Molitschnig von der Steirerkrone:
“Jetzt stellt sich die Frage: Was ist dort passiert? Ist er hineingestürzt, war es eine Mutprobe oder gar ein Selbstmord, den er sich dann anders überlegt hat? Ob sich diese Frage je klären lassen wird, ist fraglich.“

Die Polizei tappt noch im Dunkeln, es sei noch nicht klar, ob der Mann gar in den Fluss gestoßen worden ist. Die Ermittlungen laufen.

Vorfreude auf Date: Spital

Was ist passiert?

OMG! Penis wird zu Knochen

Schreckliche Schmerzen

Paar nimmt Sand mit

6 Jahre Haft!

Achtung vor WhatsApp-Falle!

Fake-Mails

Musst du alle Insta-Pics löschen?

User sind vewirrt!

Wanzen nisten in Fake-Lashes

Beauty-Queens aufgepasst!

Vergewaltigung bei Polterer?

Bräutigam verdächtigt

Tirol: Spürhund findet Kokain

Drei Festnahmen