Rätsel um kopflose Leiche

Obduktion: Kein Verbrechen

(29.05.2019) Die Donau-Leiche ohne Kopf und Gliedmaßen stellt die Ermittler weiterhin vor ein Rätsel. Am Freitag ist ja ein männlicher Torso in einem Kraftwerk im oberösterreichischen Aschach entdeckt worden. Jetzt ist das Obduktionsergebnis da. Demnach soll die Leiche schon seit 10, wenn nicht sogar schon seit 20 Jahren in der Donau liegen.

Und es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden, sagt Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Man geht davon aus, dass das Fehlen von Kopf und Gliedmaßen durch die lange Liegezeit begründet sind.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten