Rätsel um kopflose Leiche

Obduktion: Kein Verbrechen

Die Donau-Leiche ohne Kopf und Gliedmaßen stellt die Ermittler weiterhin vor ein Rätsel. Am Freitag ist ja ein männlicher Torso in einem Kraftwerk im oberösterreichischen Aschach entdeckt worden. Jetzt ist das Obduktionsergebnis da. Demnach soll die Leiche schon seit 10, wenn nicht sogar schon seit 20 Jahren in der Donau liegen.

Und es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden, sagt Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Man geht davon aus, dass das Fehlen von Kopf und Gliedmaßen durch die lange Liegezeit begründet sind.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

SO schält man Knoblauch!

Video geht viral

Nächstes Game of Thrones?

Neue Sucht-Serie kommt!

Norwegen: Insel ohne Zeit

2 Monate 24/7 Sonne!

Brandanschläge in Graz!

Mehrere Gebäude betroffen

Sonntagsfrage

ÖVP und Grüne on Top

Mädchen ermordet beste Freundin

Für 9 Mio. Dollar!

Sperma- statt Urinprobe

Hoppala bei Polizeikontrolle

Python verschlingt Krokodil

Mega-Mahlzeit!