Rätsel um doppelten Geisterfahrer

(18.11.2015) Ein quasi doppelter Geisterfahrer stellt die Polizei in Kärnten vor ein Rätsel. Eine Autofahrerin schlägt auf der A2 bei Wolfsberg Alarm, da dort ein Geisterfahrer unterwegs sei. Er würde allerdings die Autobahn gerade verlassen, so die Info für die Polizei. Die Beamten machen sich daher abseits der A2 auf die Suche nach ihm. Der Geisterfahrer ist aber in der Zwischenzeit erneut falsch auf die Autobahn aufgefahren. Die Beamten reagieren aber schnell und können ihn stoppen. Es handelt es sich um einen 38-jährigen Deutschen.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Der Mann ist nüchtern gewesen, er ist auch nicht unter Drogeneinfluss gestanden. Trotzdem hat er einen völlig verwirrten Eindruck gemacht. Er wird derzeit noch im Krankenhaus beobachtet.“

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt