Rätsel um gerissenes Kalb

Wolf, Fuchs oder Goldschakal?

(19.10.2021) Schrecklicher Fund im Gailtal! Auf einer Weide in Kötschach-Mauthen sind zwei tote Kälber entdeckt worden. Das eine dürfte eine Totgeburt gewesen sein, das andere dürfte aber gelebt und von einem Wildtier gerissen worden sein. Nur Knochen, die Beine und der Schädel des Kalbs sind auf der Wiese übriggeblieben.

Manuela Karner von der Kärntner Krone:
“Jetzt stellt sich die Frage, ob ein Wolf, ein Fuchs oder Goldschakale dahinterstecken. Um das zu klären, hat das Land Kärnten jedenfalls DNA-Proben abgenommen. In 14 Tagen wird mit einem Ergebnis gerechnet.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Update: Toter Bub in Tirol

Polizei startet Zeugenaufruf

Tiroler von Lawine getötet

Lawinenunglück in Pakistan

Schulen: Coronazahlen steigen

Enorm viele Personalausfällen

Schwere Explosion in Spanien

Fünfjähriger kommt ums Leben

Grünes Label für Atomkraft

Österreich reichte Klage bei EuGH ein

Älterste Hund der Welt ist tot!

"Pebbles" stirbt mit 22 Jahren

Neue Münzen aus altem Kupferdach

200.000 Stück aus Parlamentsdach

Russen fliehen auf US-Insel

Mehr Grenzschutz in Arktis gefordert