Rätsel um Gletscher-Fahrrad

(08.08.2018) Kurios: Auf einem Gletscher im Tiroler Ötztal haben zwei Bergsteigerinnen ein altes Fahrrad gefunden. Es war vermutlich jahrzehntelang im Eis eingeschlossen und jetzt hat es der Gletscher freigegeben.

Die Frauen haben ihren Fund auf Facebook gepostet, dadurch sind Archäologen aufmerksam geworden, die jetzt wissen wollen, wie das Fahrrad auf den Gletscher gekommen ist.

Edith Hessenberger von den Ötztaler Museen: “Der Rahmen stammt aus den 1950-er Jahren. Damals war es noch vergletscherter, es hat keinen Weg gegeben, der mit einem Rad befahrbar gewesen wäre. Daher muss das Rad wohl hinaufgetragen worden sein. Warum - das wollen wir nun bei einem Interviewprojekt herausfinden.“

Zeitzeugen sollen befragt werden. Bislang besteht die Vermutung, dass das Rad von Schmugglern auf dem Gletscher zurückgelassen wurde.

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz