Rätselhafter Flamingo-Diebstahl

in deutschem Tierpark

(29.03.2021) Rätselhafter Flamingo-Diebstahl im deutschen Hamm! In der Nacht auf Sonntag stahlen noch unbekannte Diebe ein Flamingo-Weibchen aus einem Tierpark in Hamm. Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Diebe über einen Zaun in das Gehege der fünf Flamingos und entwendeten eines davon. Der gefiederte Zweibeiner ist bereits mehr als 30 Jahre alt und flugunfähig.

Das Motiv für die Tat ist noch unklar – laut Tierpark-Geschäftsführer Sven Eiber soll es allerdings einen sehr lukrativen Sekundärmarkt für Flamingos geben. Für ein solches Tier kann ihm zufolge ein Preis von bis zu 3500 Euro winken. Obwohl das Tier gechipt und daher identifizierbar ist, ist die Hoffnung auf ein Wiedersehen nicht sehr hoch. Der Geschäftsführer spielt daher mit dem Gedanken, die noch bestehende Gruppe aus vier Flamingos gänzlich aufzulösen.

(SMS)

Mündliche Matura-Countdown

Jetzt geht es dann los

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Steiermark:16-jähriger getötet

Fahrer geflüchtet

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen