Falscher Polizist raubt Pensionist aus

(24.10.2014) Rätselraten nach einem Überfall in Tirol: Ein 66-jähriger Mann ist am Mittwoch von einem falschen Polizisten ausgeraubt worden. Der Unbekannte läutet an der Wohnungstüre in Innsbruck und gibt sich als Kriminalbeamter aus. Ohne einen Ausweis zu verlangen, lässt der 66-Jährige den Mann in seine Wohnung. Dort soll der Täter sein Opfer gefesselt und ausgeraubt haben. Danach ergreift er die Flucht.

Claus Meinert von der Tiroler Krone:
“Das Opfer hat sich erst Stunden später selbst befreien und seine Lebensgefährtin anrufen können. Danach ist die Polizei alarmiert worden. Was genau passiert ist, wissen nicht einmal die Beamten, denn es gibt keinen genauen Tatzeitpunkt. Die Ermittlungen gehen deshalb in alle Richtungen.“

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel

Top-Ten: Hitze-Juni

seit 254 Jahren