Falscher Polizist raubt Pensionist aus

(24.10.2014) Rätselraten nach einem Überfall in Tirol: Ein 66-jähriger Mann ist am Mittwoch von einem falschen Polizisten ausgeraubt worden. Der Unbekannte läutet an der Wohnungstüre in Innsbruck und gibt sich als Kriminalbeamter aus. Ohne einen Ausweis zu verlangen, lässt der 66-Jährige den Mann in seine Wohnung. Dort soll der Täter sein Opfer gefesselt und ausgeraubt haben. Danach ergreift er die Flucht.

Claus Meinert von der Tiroler Krone:
“Das Opfer hat sich erst Stunden später selbst befreien und seine Lebensgefährtin anrufen können. Danach ist die Polizei alarmiert worden. Was genau passiert ist, wissen nicht einmal die Beamten, denn es gibt keinen genauen Tatzeitpunkt. Die Ermittlungen gehen deshalb in alle Richtungen.“

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt

Corona löscht Familie aus

Nur Baby überlebt

43 Stunden auf hoher See

Segler vor Küste gerettet

Rita Ora feiert Lockdown-Party

Jetzt zeigt sie Reue

PS5: lebenslange Sperre

Sony zieht Reißleine