Ramsau abgeriegelt

Gemeinde in Selbstisolation

(16.03.2020) Jetzt setzt auch der obersteirische Tourismusort Ramsau am Dachstein drastische Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus: Die Gemeinde riegelt sich so gut es geht selbst ab. Alle Zufahrten sind gesperrt, ab sofort dürfen nur noch Berufsverkehr und Lieferanten in den Wintersportort fahren - Touristen müssen draußen bleiben.

Zudem gilt jetzt in Ramsaus Geschäften: Es dürfen sich nicht mehr als zehn Personen gleichzeitig im Supermarkt aufhalten, in kleineren Geschäften und Trafiken gar nur ein bis zwei Leute. Bezahlt werden soll am besten bargeldlos.

Der Grund für die Maßnahmen: Vor einigen Tagen ist eine Kellnerin einer Skibar aus dem Ennstal beim Hausarzt in der Ramsau positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Daher hat gestern ein Krisenstab getagt, der den Plan zur Isolation der Gemeinde ausgearbeitet hat.

(lz)

Kurzarbeit: Missbrauch = Betrug

Werden Dienstzeiten gefälscht?

"Wundermittel" gegen Corona?

Achtung: Falsche Versprechungen

2,53 Promille bei Corona-Party

Unfall am Heimweg: Aufgeflogen

Drogendeal mit Mundschutz

Dealer zeigen sich erfinderisch

AUA spricht über Staatshilfen

Angeblich 500 Millionen Euro

Junge Hirsche auf Shoppingtour

Tiere in Parndorf gesichtet

Gesichtsschutz aus 3D-Drucker

TU Graz druckt Schutzausrüstung

95-Jähriger überlebt Corona

Aus tiroler Spital entlassen