Ransomware? User sind ahnungslos!

(11.12.2017) Hast auch du tatsächlich noch nie etwas von Ransomware gehört, obwohl du täglich online bist? Obwohl Cyberkriminelle allein mit dem verheerenden “WannaCry“-Virus mehr als 200.000 Computer lahmgelegt und Lösegeld für die Daten gefordert haben, fangen 60 Prozent aller User nichts mit dem Begriff Ransomware an. Das zeigt jetzt eine aktuelle Umfrage aus Deutschland.

Doch es gibt noch mehr erschreckende Details...

Ransomware? User sind ahnungslos 2

Als Ransomware bezeichnet man schädliche Computerprogramme, die deinen PC sperren und von den Erpressern genutzt werden.

Selbst jene, die mit dem Begriff etwas anfangen können, blenden das Thema aus. Nur jeder zweite, der Ransomware kennt, hat seine Geräte entsprechend gesichert.

Dabei sind wir doch wirklich ständig im Netz. Warum dann so sorglos? Ein Experte gibt Antwort...

Ransomware? User sind ahnungslos 3

IT-Security-Experte Joe Pichlmayr:
"Gedanken wie 'Mich trifft es eh nicht' oder 'Bei mir gibt es nichts zu holen' sind leider gerade unter privaten Usern sehr verbreitet. Das ist aber natürlich ein tragischer Irrtum. Wir alle sind für Cyberkriminelle lukrative Ziele. Sei es, dass sie unsere Daten weiterverkaufen oder unsere Geräte sperren und dann Lösegeld verlangen."

Also bitte: Sichere deine Geräte und mach auch regelmäßig Backups deiner Daten!

Linzer findet tote Ehefrau

Baby neben Mutter

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf