Stolpertor: Rapid wird zum Internet-Hit

(06.11.2015) Ein Stolperer hat Rapid in die K.O. Phase der Europa League katapultiert. Beim gestrigen Spiel gegen Viktoria Pilsen landen die Hütteldorfer einen 2 zu 1 Sieg. Damit sind ihnen in der Gruppe E die ersten beiden Plätze sicher, sie schaffen es ins Sechzehntelfinale.

Elegant niedergelegt

Der Star am Rasen war gestern eindeutig Philipp Schobesberger. Beide Treffer kommen von ihm. Vor allem das zweite Tor begeistert das Netz: Der 21-Jährige stolpert und kickt dabei den Ball ins Netz!

Linzer findet tote Ehefrau

Baby neben Mutter

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf