Rapper Tory vs Rapperin Megan

Shoot out: Dance for me bitch

(16.12.2021) Weil er US-Rapperin Megan Thee Stallion auf ihre Füße geschossen haben soll, muss sich der Rapper Tory Lanez demnächst vor Gericht verantworten. Ein Richter wies Lanez' Antrag zurück, die Anklage wegen Angriffs mit einer halb-automatischen Schusswaffe und Mitführens einer nicht angemeldeten Waffe fallen zu lassen. Im Falle einer Verurteilung drohen Lanez mehr als 22 Jahre Gefängnis. Er weist die Vorwürfe zurück.

Die beiden Musiker waren im Juni vergangenen Jahres im Auto auf dem Rückweg von einer Party in Streit geraten. Nachdem Megan Thee Stallion ausgestiegen war, rief Lanez den Ermittlern zufolge "Tanz, Schlampe!" und schoss auf ihre Füße.

Die Rapperin wurde von alarmierten Polizisten ins Krankenhaus gebracht, wo ihr mehrere Patronensplitter aus den Füßen entfernt werden mussten. Ermittler fanden später vier Patronenhülsen am Tatort.

(fd/apa)

Impfung & Zyklus: Keine Gefahr

Studie gibt Sicherheit

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Autsch! Tara verliert Zahn

Im gefährlichen Dschungelcamp

Duell um Mitternacht

SBG: Illegales Straßenrennen

Fed mit Leitzinserhöhungen

Ende des billigen Geldes?