"Rapunzel" behält den Rekord

Inderin hat die längsten Haare

(20.01.2020) „Als ich sechs Jahre alt war, bekam ich einen schrecklichen Haarschnitt. Ich habe erst geweint und dann beschlossen, meine Haare nicht mehr schneiden zu lassen“, erzählt die mittlerweile 17-jährige Inderin Nilanshi Patel in einem Instagram-Video der Guinness World Records.

Vom Scheitel bis zu den Spitzen messen Nilanshis Haare ganze 1,90 Meter - 20 Zentimeter mehr als im Vorjahr. Den Titel "Teenager mit den weltweit längsten Haaren" im Guinness-Buch der Rekorde hat sie damit erfolgreich verteidigt.

Mit einer derartigen Haarpracht muss das Mädchen aber definitv Geduld beweisen: Eine halbe Stunde dauert das Föhnen, eine ganze Stunde das Kämmen. Im Heimatort der Rekordhalterin, der kleinen westindischen Stadt Modasa, wird Nilanshi von ihren Freunden „Rapunzel“ genannt. Die lange Mähne ist heute nicht nur ihr Markenzeichen sondern auch ihr Glücksbringer, wie die junge Inderin verrät.

(APA/mp)

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch