Raser ausgeforscht!

Jungendliche gestehen.

(29.11.2021) Es ist waghalsig, verrückt und vor allem lebensgefährlich. Rasen und sich gleichzeitig dabei zu Filmen. Viele Jugendliche suchen den Kick und die Klicks. Im Bezirk Braunau tauchen immer wieder Videos auf, mit unvorstellbaren Manövern, dass sie damit sich selbst aber vor allem andere gefährden ist ihnen anscheinend nicht bewusst.

Zuletzt auf der Plattform TikTok aufgetauchte Videos bringen die Beamten auf die richtige Spur. Auf den Videos ist zu sehen, wie ein Auto im Bezirk Braunau über die Landstraße rast, dabei trotz Gegenverkehrs überholt und ständig auf der Gegenfahrbahn fährt. Auch auf Eisenbahnkreuzungen wird überholt. Die Tachoanzeige zeigt Spitzengeschwindigkeiten von 240 km/h.

Schwierige Ermittlungen.

Auf den Videos sind weder Kennzeichen noch die Fahrer erkennbar. Dennoch wurden 5 jugendliche im Alter von 18-24 Jahren ausgeforscht. Die fünf Verdächtigen sind geständig und werden angezeigt.

(MD)

Toter nach Lawinenabgang

Drama um 32-Jährigen

Beat Feuz gewinnt Abfahrt

Hemetsberger Platz 3

Soldaten stark belastet

Pandemie hinterlässt Spuren

Wie gefährlich ist Omikron?

Großer Faktor: Der Impfstatus

Feller positiv

Kein Kitz-Slalom

Einfach weggeworfen!

Schock-Bilder aus Österreich

Wiener Spitalsärztin bedroht

und mit Blut bespritzt

Squid Game: 2. Staffel

Serien-News!