Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut

(29.09.2020) Sturzbetrunken durch die Gegend gerast und dann auch noch eine Morddrohung ausgesprochen. Für einen 36-jährigen Südoststeirer haben jetzt die Handschellen geklickt. Der Jäger hat mit dem Ferrari eines Bekannten lautstark ein paar Runden durch die Umgebung gedreht. Wohlgemerkt mit 1,8 Promille Alkohol im Blut und seinem 10-jährigen Sohn auf dem Beifahrersitz. Ein Nachbar hat ihm die Polizei auf den Hals gehetzt. Der Raser ist darüber dermaßen sauer gewesen, dass er den Nachbarn mit dem Umbringen bedroht hat.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Daraufhin hat der Nachbar wieder die Polizei alarmiert. Der 36-Jährige hat wohl gewusst, was ihm blüht. Er hat sich nämlich in seinem Haus verschanzt. Die Polizei hat ihn aber durch gutes Zureden zum Aufgeben bewegen können.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie

Weniger Impfstoff

Pfizer kürzt Lieferung

Mann bekommt neue Arme

Premiere in der Medizin