"Raserpaket" in Kraft

Mega-Strafen für Temposünder

(01.09.2021) Jetzt geht es Bleifüßen richtig an den Kragen! Ab heute ist das neue Raserpaket in Kraft. Fast alle Bußgelder sind quasi über Nacht verdoppelt worden. Wer um 30 km/h zu schnell fährt, zahlt mindestens 150 Euro. Bisher waren es 70 Euro. Bei schweren Tempoüberschreitungen sind sogar Geldstrafen von bis zu 5.000 Euro möglich. Zudem wird der Führerschein deutlich länger abgenommen.

Das Paket wird Wirkung zeigen, allerdings nicht sofort, glaubt Verkehrspsychologe Gregor Bartl von “allesführerschein.at“:
"Die Erfahrungen zeigen, dass sich echte Raser von strengeren Strafen nicht so leicht abschrecken lassen. Erst in einigen Monaten und Jahren, wenn viele erwischt und abgestraft worden sind, wird das Paket so richtig Wirkung zeigen. Also ein langfristiger Erfolg."

Wichtig ist aber auch eine entsprechend starke Polizei-Präsenz, so Bartl:
"Die Polizei muss hier wirklich gut sichtbar sein und noch mehr kontrollieren."

(mc)

FPÖ-Wahlbeisitzer streiken

Wegen FFP2-Masken

Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

Wieder Drohung mit Machete

Diesmal in Vorarlberg

ÖVP droht Rekord-Absturz

Tirol wählt

Russen gegen Teilmobilmachung

Panik und Proteste

"Kein Atomwaffen-Einsatz"

Ex-General glaubt nicht daran

5-jähriger ertrinkt in Auto

Drama in Australien