Rasierklingen in Hundeköder

(05.08.2015) Schock in Klagenfurt! Ein unbekannter Hundehasser hat Rasierklingen und Glassplitter in einem Wurststück versteckt und den Köder ausgelegt. Ein Hund wird während einer Gassi-Runde darauf aufmerksam und nimmt den Köder prompt ins Maul.

Christina Kogler von der Kärntner Krone:
“Der Hund hat das Wurststück zum Glück sofort ausgespuckt, dem Tier ist auch nichts passiert. Es sind allerdings in der Vergangenheit schon öfters solche Köder in Klagenfurt entdeckt worden. Die Polizei bitte um Hinweise, Tierschützer haben auch schon eine Ergreifungsprämie von 500 Euro ausgesetzt.“

Nach 1 Corona-Fall:

Stadt verordnet Maßnahmen

Spanferkel Statue ärgerlich

Tierschützer laufen Sturm

Wega Einsatz nach Streit

PKW-Lenker und Waffen

Shitstorm gegen "Candy Ken"

Austro-TikToker unter Beschuss

Wiener muss Parkstrafe zahlen

Obwohl es Adresse nicht gibt!

Orban sagt München-Besuch ab

Nach Regenbogen-Debatte

Drei Frauen für NBA-Star?

Kardashian Ex tröstet sich.

DFB-Team als Boyband

nicht nur am Ball Talente