Rasierklingen in Hundeköder

(05.08.2015) Schock in Klagenfurt! Ein unbekannter Hundehasser hat Rasierklingen und Glassplitter in einem Wurststück versteckt und den Köder ausgelegt. Ein Hund wird während einer Gassi-Runde darauf aufmerksam und nimmt den Köder prompt ins Maul.

Christina Kogler von der Kärntner Krone:
“Der Hund hat das Wurststück zum Glück sofort ausgespuckt, dem Tier ist auch nichts passiert. Es sind allerdings in der Vergangenheit schon öfters solche Köder in Klagenfurt entdeckt worden. Die Polizei bitte um Hinweise, Tierschützer haben auch schon eine Ergreifungsprämie von 500 Euro ausgesetzt.“

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall