Rasierklingen in Hundeköder

(05.08.2015) Schock in Klagenfurt! Ein unbekannter Hundehasser hat Rasierklingen und Glassplitter in einem Wurststück versteckt und den Köder ausgelegt. Ein Hund wird während einer Gassi-Runde darauf aufmerksam und nimmt den Köder prompt ins Maul.

Christina Kogler von der Kärntner Krone:
“Der Hund hat das Wurststück zum Glück sofort ausgespuckt, dem Tier ist auch nichts passiert. Es sind allerdings in der Vergangenheit schon öfters solche Köder in Klagenfurt entdeckt worden. Die Polizei bitte um Hinweise, Tierschützer haben auch schon eine Ergreifungsprämie von 500 Euro ausgesetzt.“

Putin: Teilnahme an G20-Gipfel

Zusage da

15 Festnahmen bei DIF

Fazit der Polizei

Fünf Bombendrohungen

Wegen Islamistenprozess!

19-jähriger tot gefunden

War vermisst

300.000 Soldaten in Bereitschaft

NATO erhöht Truppenzahl

190 km/h mit Kind im Auto

Anzeige raus!

OÖ: Mann rettet 8-Jährige

Aus Fenster gefallen!

Tiere an Bäume genagelt

Fahndung nach Tierhasser