Raubüberfall auf FF-Ball

Es war eigene Dorfjugend

(22.01.2019) Wie kann man seiner eigenen Gemeinde so etwas antun? Der südsteirische Ort Obervogau steht völlig unter Schock. Am Wochenende haben acht Jugendliche am Feuerwehrball der rund 900-Seelen-Gemeinde einen schweren Raubüberfall begangen. Dabei ist auch eine Kellnerin mit einem Messer verletzt worden. Inzwischen sind die Täter ausgeforscht worden.

Und zum Entsetzen aller handelt sich bei einem Teil der Täter um die eigene Dorfjugend, so Alexander Petritsch von der Steirerkrone:
“Bei der Feuerwehr zeigt man sich wirklich bedrückt. Drei Täter stammen direkt aus dem Ort, fünf weitere aus der Umgebung. Man kennt sich also sehr gut.“

Die ganze Story liest du auch auf krone.at

Glühwein und Punsch erlaubt

Kein bundesweites Alk-Verbot

Zehn weitere Bezirke orange

manche direkt von grün

Sex währed Video-Konferenz

Skandal um Politiker

Kärnten: Brutale Home Invasion

Fahndung nach vier Tätern

FFF: Klimademo während Corona

Maskenpflicht & Abstandsregeln

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne