Raubüberfall auf Postamt

revolver waffe pistole 611

(15.03.2018) Was geht bloß in Laakirchen in Oberösterreich ab? Innerhalb weniger Monate wird dort das Postamt zweimal überfallen - zuerst Mitte Dezember und jetzt gestern Mittag! Ein schwarz-maskierter Täter stürmt die Post-Filiale und bedroht die Angestellten mit einer Pistole.

Johann Haginger von der Oberösterreich Krone:
"Der Täter hat Geld verlangt und die Beute dann in seine Jackentasche gestopft. Dann ist er mit einem silberfarbenen Auto, indem ein Fluchthelfer gewartet haben dürfte, entkommen."

Verletzt wurde zum Glück niemand. Der unbekannte Täter ist noch auf der Flucht. Auch der Räuber vom Dezember konnte bis heute nicht gefasst werden.

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer