Raubüberfall auf Schüler (14)

Schläge und Messer-Drohung

(30.10.2019) Ein brutaler Raubüberfall auf einen Schüler stellt die Polizei in Kärnten vor ein Rätsel. Der 14-Jährige soll in einem Park in Klagenfurt von einem mit einer Sturmhaube maskierten Mann attackiert worden sein. Der Unbekannte soll dem Buben mehrmals ins Gesicht geschlagen und ihn mit einem Butterfly-Messer bedroht haben. Dann soll sich der Täter die Schultasche des Opfers geschnappt haben und damit geflüchtet sein.

Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:
"In der Schultasche waren nur die Schulbücher und ein wenig Bargeld. Nichts, was so einen brutalen Raubüberfall irgendwie erklären würde. Die Polizei ermittelt jetzt auf Hochtouren."

Alle Infos findest du auch auf krone.at

Lebende Kätzchen im Müll

einfach weggeworfen!

Niederländische Reisewarnung

für Wien und Innsbruck

Schweden: Warum so wenig Fälle?

Neuinfektionen sinken

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Vater erwürgt: Mordprozess

Horrortat in Enns

Einkaufswagen: Ekel-Alarm!

Laut Studie Gesundheitsrisiko

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie