Raubüberfall auf Schüler (14)

Schläge und Messer-Drohung

(30.10.2019) Ein brutaler Raubüberfall auf einen Schüler stellt die Polizei in Kärnten vor ein Rätsel. Der 14-Jährige soll in einem Park in Klagenfurt von einem mit einer Sturmhaube maskierten Mann attackiert worden sein. Der Unbekannte soll dem Buben mehrmals ins Gesicht geschlagen und ihn mit einem Butterfly-Messer bedroht haben. Dann soll sich der Täter die Schultasche des Opfers geschnappt haben und damit geflüchtet sein.

Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:
"In der Schultasche waren nur die Schulbücher und ein wenig Bargeld. Nichts, was so einen brutalen Raubüberfall irgendwie erklären würde. Die Polizei ermittelt jetzt auf Hochtouren."

Alle Infos findest du auch auf krone.at

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen