Raubüberfall auf Schüler (14)

Schläge und Messer-Drohung

(30.10.2019) Ein brutaler Raubüberfall auf einen Schüler stellt die Polizei in Kärnten vor ein Rätsel. Der 14-Jährige soll in einem Park in Klagenfurt von einem mit einer Sturmhaube maskierten Mann attackiert worden sein. Der Unbekannte soll dem Buben mehrmals ins Gesicht geschlagen und ihn mit einem Butterfly-Messer bedroht haben. Dann soll sich der Täter die Schultasche des Opfers geschnappt haben und damit geflüchtet sein.

Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:
"In der Schultasche waren nur die Schulbücher und ein wenig Bargeld. Nichts, was so einen brutalen Raubüberfall irgendwie erklären würde. Die Polizei ermittelt jetzt auf Hochtouren."

Alle Infos findest du auch auf krone.at

Internetbetrug: 200.000 € weg

50-Jähriger tappt in Falle

Lockdown-Halbzeit: Durchhalten!

Tipps für die nächsten Tage

Maradona ist tot

Fußballwelt trauert

3000$ Trinkgeld für ein Bier

Stammgast hilft vor Shutdown

Silvester: Keine Großfeuerwerke?

Dürften weitgehend ausfallen

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle