Raubüberfall für Semmel-Wechselgeld

revolver waffe pistole 611

Da begeht tatsächlich jemand für Semmel-Wechselgeld eine schwere Straftat! Für Aufsehen sorgt ein bewaffneter Raubüberfall auf eine Bäckerei in Klagenfurt. Ein Unbekannter kommt mit einer selbstgebastelten Strumpfmaske ins Geschäft und bedroht die Verkäuferin mit einer Pistole. Er fordert das Geld aus der Kasse. Die geschockte Frau gibt ihm die Münzen und Scheine. Eine genaue Summe gibt die Polizei nicht bekannt. Der Täter flüchtet.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Der Mann soll sehr schlank und jung sein. Der Stimme nach zu urteilen sei er höchstens um die 20 Jahre alt. Die Verkäuferin beschreibt ihn zudem zwischen 160 und 165 cm groß, er soll einen Kärntner Dialekt haben.“

Stalking oder doch super cute?

Polizist findet Nummer heraus

Zu heftiger Sex: Frau stirbt

Mann steht jetzt vor Gericht

Zaubertrick geht schief!

Wie weit darf Zauberer gehen?

Liebe: Immer gleicher Typ

Von wegen "Nie mehr so einer"

Horrorfund in Deutschland

Baby in Müllsack!

Bub (2) bei Sauftour vergessen

Kinderwagen in City gefunden

Bluttat in Leibnitz: Warum?

Täter bis jetzt zu besoffen

Heißester Juni ever?

4,5 Grad über Durchschnitt