Raubüberfall für Semmel-Wechselgeld

revolver waffe pistole 611

Da begeht tatsächlich jemand für Semmel-Wechselgeld eine schwere Straftat! Für Aufsehen sorgt ein bewaffneter Raubüberfall auf eine Bäckerei in Klagenfurt. Ein Unbekannter kommt mit einer selbstgebastelten Strumpfmaske ins Geschäft und bedroht die Verkäuferin mit einer Pistole. Er fordert das Geld aus der Kasse. Die geschockte Frau gibt ihm die Münzen und Scheine. Eine genaue Summe gibt die Polizei nicht bekannt. Der Täter flüchtet.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Der Mann soll sehr schlank und jung sein. Der Stimme nach zu urteilen sei er höchstens um die 20 Jahre alt. Die Verkäuferin beschreibt ihn zudem zwischen 160 und 165 cm groß, er soll einen Kärntner Dialekt haben.“

Datenverbrauch killt Klima

4k und Autoplay verheerend

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt

Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Tod beim Sex = Arbeitsunfall

Schräges Urteil in Frankreich

iPhone 11 löst Angst aus

User leiden an Trypophobie

Politiker zusammen im Bett

Kurz und Co. In Unterwäsche

Teufelsbaby in den USA!

Die Mutter ist schockiert