Flugzeug musste notlanden

wegen Rauch an Bord!

(06.08.2019) Dramatische Szenen in einem Flugzeug der British Airways. Am Montag ist der Airbus A321 im spanischen Valencia notgelandet, weil Rauch in der Kabine aufgetreten ist.

Die Maschine ist am Nachmittag am Londoner Flughafen Heathrow gestartet und sollte sicher im spanischen Valencia landen. Zehn Minuten vor der Ankunft hat sich dann aber in der Kabine des Flugzeugs Rauch gebildet. Die Passagiere konnten kaum atmen und sind in Panik geraten. Kinder haben geweint und Sauerstoffmasken sind von der Decke gefallen.

"Es gab kaum Informationen. Es war sehr beängstigend", zitiert das britische Nachrichtenportal "The Sun" einen Fluggast.

Einige haben diesen Albtraum in der Luft mit ihrem Smartphone festgehalten und sogar beängstigende Bilder auf Twitter gepostet.

Alle Passagiere sind zum Glück unverletzt von Bord gegangen. Allerdings hat man 19 Fluggäste mit einer leichten Rauchgasvergiftung behandelt.

Was genau zu dieser starken Rauchentwicklung in der Kabine geführt hat, ist noch unklar.

25 kilo Sprengstoff

bei Pensionist gefunden

1000 Kücken tot

Großbrand im Stall

Covid Mutation im Abwasser

Befürchtungen bestätigt

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust