Rauchen: Frauen süchtiger

(27.03.2014) Frauen schaffen es schwerer, mit dem Rauchen aufzuhören! Darauf weisen Experten der MedUni Wien heute hin. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass Nikotin bei Frauen schneller abgebaut wird und sie den Entzug deshalb stärker spüren. Besonders alarmierend: Bei den 15-Jährigen in Österreich rauchen bereits mehr Mädchen als Burschen, nämlich konkret 21 Prozent.

Es gebe mehrere Faktoren, die dabei eine Rolle spielen, sagt Andjela Bäwert von der Gesellschaft für geschlechtsspezifische Medizin:

‚Sicher auch, dass es gesellschaftlich akzeptierter ist, dass Frauen rauchen. Und wenn die Eltern rauchen, sind auch die Jugendlichen automatisch gefährdet, weil sie in einem Raucherumfeld aufwachsen, selbst mit dem rauchen zu beginnen.‘

Morgen setzen sich mit dem Thema Experten im Rahmen der 7. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für geschlechtsspezifische Medizin in Wien auseinander.

Teenie-Bande terrorisiert Wirt

Auch Lokalgäste verprügelt

Handelsöffnung: Kein Bummeln!

Ware holen und ab zur Kassa

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu