Rauchverbot-Aus: Mega-Widerstand

(13.12.2017) Wenn auch du dich über die Rücknahme des generellen Rauchverbots ärgerst, dann unterschreibe dagegen. Das von ÖVP und FPÖ angekündigte Aus des ab 1. Mai geplanten Rauchverbots hat eine gigantische Welle der Empörung ausgelöst. Die Krebshilfe hat eine Online-Petition gestartet, 100.000 Unterschriften sind das Minimal-Ziel. Je mehr Bürger unterschreiben, desto besser, so die Krebshilfe. Die gesammelten Unterschriften sollen dann ins Parlament wandern.

Auch die anderen Parteien gehen gegen die türkis-blauen Pläne vor. Wiens SPÖ-Stadträtin Ulli Sima hat bereits eine Klage angedroht. Sie will mit den besten Juristen des Landes prüfen, wie man am totalen Rauchverbot festhalten kann, so Sima gegenüber KRONEHIT:
“Es gibt da einige Ansatzpunkte, über die man nachdenken kann. Zum Beispiel der Arbeitnehmerschutz, Ungleichbehandlung oder der Vertrauensschutz. Viele Wirte haben ja auf die Änderung vertraut und sich auf das totale Rauchverbot eingestellt. Jetzt wird es wieder geändert. Aber wir müssen natürlich warten, bis etwas Konkretes am Tisch liegt.“

Hier geht es direkt zur Online-Petition

Olivia Newton-John: tot

"Grease"-Star

Eisbär verletzt Touristin

und wird getötet

BP-Wahl: Jetzt geht's los

Hat jemand Chance gegen VdB?

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht