Rauchverbot wird gekippt

Raucher Rauchen Zigarette

Das absolute Rauchverbot in der Gastronomie kommt doch nicht.

In den Regierungsverhandlungen haben sich ÖVP und FPÖ nun darauf geeinigt, berichten Medien wie etwa krone.at. Die Verhandler haben sich auf das sogenannte Berliner Modell geeinigt. Das bedeutet, dass in abgetrennten Räumlichkeiten in Lokalen weiterhin geraucht werden darf.

Außerdem soll das generelle Rauchverbot von 16 auf 18 Jahre angehoben werden. U-18-Jährige dürfen die Raucherbereiche in Lokalen demnach nicht betreten.

Außerdem wird es auch ein Rauchverbot in Autos geben, wenn Kinder und Jugendliche unter 18 mitfahren.

Kärnten: Bub (2) ausgeflogen

Medikament dringend gebraucht

Tödlicher Halsstich: Prozess

Schreckliche Bluttat in Tirol

Seltener Sumatra-Elefant tot

ohne Stoßzähne gefunden

Politiker furzt live

#fartgate

Drohnen-Verordnung: Viel Neues

So hoch darfst du fliegen

Riesen-Spinne in Supermarkt

Mega-Schock

Elektro-Folter auf Schlachthof

Tierärzte schauen zu

Kobra verschlingt Riesen-Python

Mahlzeit!