Rauchverbot: Wirds am Gehsteig eng?

(07.12.2017) Sollte das generelle Rauchverbot tatsächlich kommen, dann könnte es ab Mai auf den Gehsteigen vor Lokalen ziemlich eng werden. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass 38 Prozent aller Gastronomie-Gäste Raucher sind. Somit müsste dann mehr als jeder dritte Gast fürs Rauchen vor die Tür gehen. Und das wird wohl für Ärger mit Anrainern sorgen. Eine Disco, eine Bar, ein Pub – man kann sich vorstellen, wie laut es am Abend vor der Tür wird.

Peter Dobcak, Obmann der Wiener Gastronomen:
“Es wird zwangsläufig zu Ärger kommen, das ist vor allem bei uns ein Problem. In Italien würden Anrainer, die Raucher vor der Tür hören, runterkommen und mitfeiern. In Wien machen die Nachbarn halt eine Anzeige.“

Ein Wiener Discobetreiber hat bereits angekündigt, dass er dann zusperren wird. Er müsste seine Gäste zum Rauchen in den Innenhof schicken. Den Ärger mit den Anrainern wolle er sich nicht antun.

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar