Raumstation außer Kontrolle

Gefährlich: Die chinesische Raumstation „Tiangong-1“ ist außer Kontrolle geraten. In rund einem Jahr könnten Trümmerteile auf die Erde stürzen. Wohin genau, weiß man nicht.

Die Raumstation war mehrere Jahre im Einsatz und wurde mittlerweile verlassen. Nachdem es schon längere Zeit derartige Spekulationen gibt, hat China nun zugegeben, dass man die Kontrolle über die Raumstation verloren hat.

Sie wird beim Eintritt in die Erdatmosphäre größtenteils verglühen. Trotzdem könnten aber auch bis zu 100 Kilogramm schwere Trümmer die Erde treffen. Nach den Regeln der Wahrscheinlichkeit wird dies in unbewohntem Gebiet oder auf dem Meer passieren. Gänzlich auszuschließen, ist aber nichts.

Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

Inzest-Eltern töten Kinder

"Lieber tot als im Heim"

Facebook greift auf Kamera zu

Nur iPhones betroffen

Kältetelefone wieder aktiv

Ein Anruf kann Leben retten

Fahndung in Vorarlberg

Täter nach Überfall flüchtig

10.000 Euro über WhatsApp?

Der kronehit Fake-Check

Instagram kopiert TikTok

Neues Feature im Test

LKW schleift Bub mit

Horror-Unfall in Wien