Raumstation außer Kontrolle

(22.09.2016) Gefährlich: Die chinesische Raumstation „Tiangong-1“ ist außer Kontrolle geraten. In rund einem Jahr könnten Trümmerteile auf die Erde stürzen. Wohin genau, weiß man nicht.

Die Raumstation war mehrere Jahre im Einsatz und wurde mittlerweile verlassen. Nachdem es schon längere Zeit derartige Spekulationen gibt, hat China nun zugegeben, dass man die Kontrolle über die Raumstation verloren hat.

Sie wird beim Eintritt in die Erdatmosphäre größtenteils verglühen. Trotzdem könnten aber auch bis zu 100 Kilogramm schwere Trümmer die Erde treffen. Nach den Regeln der Wahrscheinlichkeit wird dies in unbewohntem Gebiet oder auf dem Meer passieren. Gänzlich auszuschließen, ist aber nichts.

Sexuelle Belästigung

Neue Vorwürfe gegen Fellner

Reparaturbonus ab 2022

Reparieren statt Wegwerfen

Pink bricht Rekord!

Sie erhält den Icon Award

Doppelmord in Salzburg

Nächste Beziehungstat

Frau täuscht Tod vor

Wird von Pudel verraten

Trampolin auf Gleis

gefährliche Situation

Gebrauchte Tests verwendet!

Täter verhaftet

Mädchen (13) schwer verprügelt

Familienstreit wegen Trennung?