Razzia gegen "Staatsverweigerer"

(21.04.2017) Mega-Razzia gegen Staatsverweigerer! Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz sind bei Hausdurchsuchungen in ganz Österreich 26 führende Mitglieder der Organisation “Staatenbund Österreich“ verhaftet worden. Dabei handelt es sich um eine staatsfeindliche Verbindung, die die Existenz der Republik Österreich nicht anerkennt. Die Mitglieder weigern sich also auch Steuern zu zahlen und nutzen sogar eigene Kfz-Kennzeichen. Zudem sollen auch Politiker und hochrangige Beamte bedroht worden sein.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Staatsanwaltschaft wirft den Verdächtigen unter anderem schweren Betrug, Erpressung, gefährliche Drohung und Nötigung vor. Es ist wohl auch noch mit weiteren Verhaftungen zu rechnen.“

30-Kilometer-Geisterfahrt

Alkoholtest negativ

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen