Real-Life Ken verfault die Nase

(15.04.2016) Dem menschlichen Ken sterben gerade seine Körperteile ab. 42 Beauty-OPs hat der gebürtige Brasilianer Rodrigo Alves an sich durchführen lassen, um so auszusehen wie Ken von Barbie. Jetzt bekommt er von seinem Körper die Rechnung dafür präsentiert: Eine Nekrose lässt gerade sein Gewebe verfaulen. In Alves Nase klafft sogar bereits ein Loch. Sein Nasenrücken wird vom Körper abgestoßen.

Das kann passieren, wenn bei der OP künstliche Teile verwendet werden, sagt Beauty-Doc Alexander Siegl:
"Fremdkörper erhöhen das Risiko, dass es zu einer Infektion oder zu einer Reaktion des Körpers auf diesen Fremdkörper kommt. Da besteht immer die Gefahr, dass diese Fremdkörper den Weg nach außen suchen, also etwa durch die Haut perforieren oder nicht an dem Platz bleiben, an dem sie eigentlich platziert wurden."

Ärzte kämpfen gerade nicht nur um Alves Nase, sondern gleichzeitig auch um sein Leben.

Top Secret: Pandemie-Lager

Meist gesichterter Ort in Wien

Paris: Eiffelturm evakuiert

Einsatz nach Bombendrohung

Gin-Tonic-Bratwurst

der etwas andere Fleischhauer

Schnelltests für Passagiere

Start im Oktober?

Frau (55) von Partner erstochen

Bluttat in Niederösterreich

Selbstversuche bei Forschern

Im Wettrennen um den Impfstoff

Drama am Fußball-Platz

Verletzte nach Blitzeinschlag

141 Kekse in fünf Minuten

GB: Neuer Weltrekord