Rechtsextreme stören Univorlesung

(10.06.2016) An der Uni Klagenfurt herrscht noch immer Entsetzen über die rechtsextreme Störaktion während einer Univorlesung. Eine Gruppe der “Identitären“ ist ja verkleidet in den Hörsaal eingedrungen und hat lautstark ein Zuwanderungsstopp gefordert. Zudem haben die Männer ein riesiges Transparent mit der Aufschrift „Integration ist eine Lüge“ enthüllt.

Beim Verlassen des Hörsaals schlagen sie Uni-Rektor Oliver Vitouch auch noch in den Bauch. Der bleibt zum Glück unverletzt, zeigt sich im KRONEHIT-Interview aber entsetzt:
“Das war eine ganz erbärmliche Aktion, wir werden uns davon aber sicher nicht einschüchtern lassen. Wir werden notfalls auch die Sicherheit an der Uni erhöhen, damit sich solche Vorfälle nicht wiederholen.“

Rendi-Wagner: Lage "hochriskant"

warnt vor weiteren Öffnungen

Brennsteiner am Podest

starker Dritter im RTL

Kinder aus Fenster geworfen

Feuerdrama in Istanbul

Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa

Sarah Jessica Parker im Dirndl

Sex-and-the-city-Star zeigt Stil