Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal

(24.01.2020) Einige Mitglieder der türkis-grünen Bundesregierung werden nächste Woche ein zweites Mal angelobt. Grund dafür ist die Neuverteilung einiger Ressorts.

Bei der ersten Angelobung galt noch die Ressortverteilung der alten Regierung. In der Zwischenzeit wurde das Bundesministeriengesetz geändert, nun gilt eine neue Ressortverteilung. So kam etwa die Arbeit zum Familienministerium, die Umwelt wandert vom Landwirtschaftsressort ins Verkehrsministerium, der Zivildienst vom Innen- ins Landwirtschaftsministerium.

Das bedeutet: Neun Minister und Staatssekretäre müssen nächsten Mittwoch noch einmal zu Bundespräsident Alexander Van der Bellen in die Hofburg. Er wird sie zuerst ihres alten Amtes entheben und dann neuerlich angeloben.

Betroffen davon sind Vizekanzler Werner Kogler sowie die Minister Elisabeth Köstinger, Alexander Schallenberg, Christine Aschbacher, Rudi Anschober, Leonore Gewessler, Alma Zadic und die Staatssekretäre Magnus Brunner und Ulrike Lunacek.

(APA/gs)

Indonesien holt Expertenteam

Nach Stadion-Tragödie

10 Fragen an die BP-Kandidaten

Newsfeed Podcast Spezial

Countdown zur BP-Wahl

"Prognose schwierig"

Verletzte wegen Kohlenmonoxid

in deutscher Eishalle

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf