Steht zu Nikolo eine neue Regierung?

(09.10.2013) Haben wir zu Nikolo eine neue Regierung? Heute wird Bundespräsident Heinz Fischer SPÖ-Chef Werner Faymann den Regierungsbildungsauftrag erteilen. Somit wäre der Verhandlungspoker auch offiziell eröffnet. Wie lange die Verhandlungen dauern, sei laut Experten schwer einzuschätzen. Man müsse aber mit rund zwei Monaten rechnen. Anfang Dezember sollte also die neue Regierung stehen. Denn mit längeren Verhandlungen tun sich die Parteien keinen Gefallen, so Politikwissenschafter Flooh Perlot:

„Das macht kein gutes Bild. Wenn man sich schon im Vorfeld ewig nicht einigen kann, macht das keinen guten Eindruck für die Regierungszeit. Die Wähler hätten dann von Anfang an das Gefühl, dass nur gestritten wird. Sollte es zu einer Neuauflage von Rot-Schwarz kommen, könnte es auch ganz schnell gehen. Damit würde man auch zeigen, dass man gut zusammenarbeitet.“

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los