Reiseboom trotz Wirtschaftskrise!

(20.01.2014) Reiseboom in Österreich: Trotz Wirtschaftskrise wollen wir nicht auf unseren Urlaub verzichten! Im kommenden Jahr wollen mit 88 Prozent sogar deutlich mehr Österreicher als noch letztes Jahr verreisen. Das geht aus einer Umfrage des Reiseveranstalters Ruefa hervor. Laut Psychologen ist die Sehnsucht aus dem Alltag zu fliehen gerade in wirtschaftlich schlechten Zeiten einfach größer. Dabei tut allein die theoretische Urlaubsplanung unserer Seele schon gut. Freizeitforscher Peter Zellmann:

"Urlaub ist die populärste Form von Glück. Das ist eine emotional ähnlich aufgeladene Zeit wie zum Beispiel Weihnachten: Darauf freut man sich lange im Vorhinein. Da steht nicht immer die Finanzierung oder die realistische Einschätzung der persönlichen Budgetlage im Vordergrund, sondern einfach die Vorfreude, der Wunsch Vater des Gedankens."

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"