Reiseboom trotz Wirtschaftskrise!

(20.01.2014) Reiseboom in Österreich: Trotz Wirtschaftskrise wollen wir nicht auf unseren Urlaub verzichten! Im kommenden Jahr wollen mit 88 Prozent sogar deutlich mehr Österreicher als noch letztes Jahr verreisen. Das geht aus einer Umfrage des Reiseveranstalters Ruefa hervor. Laut Psychologen ist die Sehnsucht aus dem Alltag zu fliehen gerade in wirtschaftlich schlechten Zeiten einfach größer. Dabei tut allein die theoretische Urlaubsplanung unserer Seele schon gut. Freizeitforscher Peter Zellmann:

"Urlaub ist die populärste Form von Glück. Das ist eine emotional ähnlich aufgeladene Zeit wie zum Beispiel Weihnachten: Darauf freut man sich lange im Vorhinein. Da steht nicht immer die Finanzierung oder die realistische Einschätzung der persönlichen Budgetlage im Vordergrund, sondern einfach die Vorfreude, der Wunsch Vater des Gedankens."

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?