Reisen sind wieder möglich

Nur wenige Ausnahmen in Europa

(10.06.2020) 16. Juni 2020, 00:00 Uhr. Ein Datum, das bei vielen von uns bestimmt lange in Erinnerung bleiben wird. Schließlich werden in der Nacht vom 15. auf den 16. Juni die Grenzen für 31 Länder geöffnet.

Der Weg nach Italien, Kroatien, Griechenland und den meisten anderen EU-Staaten ist also frei. Ausnahmen bleiben Schweden, Großbritannien, Spanien und Portugal. Während die Grenzen zu Spanien mit 1. Juli geöffnet werden, bleiben die von Schweden, Großbritannien und Portugal bis auf Weiteres geschlossen. Was Italien betrifft, werden zwar die Grenzkontrollen aufgehoben, allerdings wird es weiterhin eine Reisewarnung für die Lombardei geben.

Das gibt Außenminister Alexander Schallenberg heute bekannt, der gemeinsam mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober eine Pressekonferenz abhält. Beide appellieren jedoch beim Kofferpacken ausdrücklich auf den eigenen Hausverstand. "Bitte mit Verantwortung. Bitte mit Mindestabstand!" Wenn man den einhalte, sei es egal, ob man im Salzkammergut oder auf Caorle reist, sagt Anschober während der Pressekonferenz. Entscheidend sei es, verantwortungsvoll zu reisen, denn: "Wir sind noch nicht über dem Berg."

(jf)

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz