Rekrut stiehlt Sturmgewehr

Bundesheer3 611

Riesenaufregung in der Bundesheerkaserne St. Michael in der Obersteiermark. Ein 19-jähriger Rekrut findet sein Sturmgewehr, das er eigentlich sicher im Spind versperrt hatte, plötzlich nicht mehr. Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf und stößt auf den 18-jährigen Zimmerkollegen des Rekruten. Bei der Einvernahme zeigt sich der Bursche geständig. Er hätte unbedingt ein Sturmgewehr privat „besitzen“ wollen und es darum aus dem Spind gestohlen. Auch scharfe Munition hat er bei Heeres-Schießübungen mitgehen lassen.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Waffe und Munition sind sichergestellt worden. Der Bursche ist derzeit in der Kaserne. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen. Was ihm droht, ist derzeit noch unklar.“

Rückruf Süßkartoffel-Laibchen

Iglo warnt vor Plastikteilchen

Explosion in Viren-Labor

in Russland

Frau klettert Windrad hoch

Krasse Aktion

Ranking: Beliebteste Namen

Ist deiner dabei?

Sex auf Baumarkt-Klo!

Pärchen eingesperrt

Med-Student heilt sich selbst

von einer tödlichen Krankheit

Frau überfallen und getötet

Update zu Fall in NÖ!

Südtirol: Babyleiche gefunden

War es Mord?