Rettung in allerletzter Sekunde

(19.04.2015) Diese Fotos eines wahren Lebensretters werden gerade in allen Sozialen Netzwerken ge-shared: Der US-Amerikaner Jason Warnock zieht einen anderen Mann in allerletzer Sekunde aus dessen Auto. Der 23-Jährige Fahrer hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren, ist über zwei Terrassen gerast und kurz vor einem zehn Meter hohen Abgrund stehen geblieben. Ein Vorderrad war bereits in der Luft. Sein Glück: Warnock hatte den Unfall beobachtet. Er hat nicht lange gezögert und den Mann aus dem Auto befreit.

Als Held wollte Jason Warnock danach aber nicht gefeiert werden: Nachdem die Polizei eintrifft, geht er einfach zurück an die Arbeit. "Es waren genug Polizisten da, da war er in guten Händen", sagt Warnock in einem Interview: "Ich brauche keine Anerkennung, ich fühle mich nicht wie ein Held".

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst