Rettung in allerletzter Sekunde

(19.04.2015) Diese Fotos eines wahren Lebensretters werden gerade in allen Sozialen Netzwerken ge-shared: Der US-Amerikaner Jason Warnock zieht einen anderen Mann in allerletzer Sekunde aus dessen Auto. Der 23-Jährige Fahrer hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren, ist über zwei Terrassen gerast und kurz vor einem zehn Meter hohen Abgrund stehen geblieben. Ein Vorderrad war bereits in der Luft. Sein Glück: Warnock hatte den Unfall beobachtet. Er hat nicht lange gezögert und den Mann aus dem Auto befreit.

Als Held wollte Jason Warnock danach aber nicht gefeiert werden: Nachdem die Polizei eintrifft, geht er einfach zurück an die Arbeit. "Es waren genug Polizisten da, da war er in guten Händen", sagt Warnock in einem Interview: "Ich brauche keine Anerkennung, ich fühle mich nicht wie ein Held".

+++Amoklauf in Volksschule+++

21 Menschen tot

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor