Rettungsheli außer Kontrolle

Patient stürzt aus Maschine

(24.05.2019) Dramatische Szenen bei einem Rettungshubschraubereinsatz in St. Anton am Arlberg. Die „Christophorus 5“-Crew hat gerade einen verletzten Arbeiter geborgen, als der Pilot plötzlich selbst einen medizinischen Notfall erleidet. Er verliert – zum Glück noch am Boden - die Kontrolle über den Hubschrauber. Der Heli dreht sich um 270 Grad, dabei stürzt der Patient aus der Maschine.

Stefan Eder von der Polizei Tirol:
"Nachdem der Hubschrauber mit dem Heckrotor eine Schneewand gestreift hat, ist er zum Stillstand gekommen."

Alle Verletzten sind schließlich von einer zweiten Hubschrauber-Crew gerettet worden.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer