Richterin vor Gericht

(04.04.2014) Richterin vor Gericht! In Korneuburg muss sich eine Juristin wegen Amtsmissbrauchs verantworten. Sie soll einen Kollegen ausspioniert haben.

Weil ihr ein männlicher Kollege einen Job vor der Nase weggeschnappt hat, soll die Zwettler Richterin zu unsauberen Methoden gegriffen haben. 2011 war die 49-Jährige dem jüngeren Kollegen bei der Ernennung zum Bezirksgerichtsvorsteher unterlegen. Daraufhin hat sie sich bei der Gleichbehandlungskommission beschwert. Laut Anklage hat die Richterin ihren Kontrahenten zur Vorbereitung ihrer Beschwerde im EDV-System der Justiz ausspioniert. Damit habe sie ihre Befugnis missbraucht. Bei einer Verurteilung drohen ihr bis zu fünf Jahre Haft.

Mordalarm in Kufstein

Tatverdächtiger will in Knast

Bub stirbt an Gehirnschwellung

nach Kochsalzlösung

Aus für Maske im Unterricht

Lehrer: "Gemischte Gefühle"

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt