Richterin vor Gericht

(04.04.2014) Richterin vor Gericht! In Korneuburg muss sich eine Juristin wegen Amtsmissbrauchs verantworten. Sie soll einen Kollegen ausspioniert haben.

Weil ihr ein männlicher Kollege einen Job vor der Nase weggeschnappt hat, soll die Zwettler Richterin zu unsauberen Methoden gegriffen haben. 2011 war die 49-Jährige dem jüngeren Kollegen bei der Ernennung zum Bezirksgerichtsvorsteher unterlegen. Daraufhin hat sie sich bei der Gleichbehandlungskommission beschwert. Laut Anklage hat die Richterin ihren Kontrahenten zur Vorbereitung ihrer Beschwerde im EDV-System der Justiz ausspioniert. Damit habe sie ihre Befugnis missbraucht. Bei einer Verurteilung drohen ihr bis zu fünf Jahre Haft.

"Topf sucht Deckel"

Partnersuche über Plakat

Katze wiegt 13 Kilo!

Riese auf vier Beinen

Impfpflicht: Beschluss im NR

Die "Ultima ratio"

Prognose: 40k Neuinfektionen

Kommende Woche in Österreich

Victoria Swarovski:

Sie will zum ESC!

Dschungel-Aus für Cordalis?

positives Testergebnis

Schutzzonen vor Spitälern

Gesundheits-Personal schützen

Größte #MeToo-Affäre

"The Voice of Holland"