Riesiger Apotheken-Datenklau

Pillen 1 611px

(26.09.2013) Massiver Hacker-Angriff auf einen Server des Apotheker-Verlags. Wie jetzt bekannt geworden ist, sollen Unbekannte zwischen 2006 und 2011 Patienten-Daten von insgesamt sechs Apotheken geklaut haben. Es soll sich um 27 Millionen Datensätze mit 2.000 Patientennamen und 14.000 Verkaufsdaten handeln. Darunter sollen sich auch Apothekendaten von Bundespräsident Heinz Fischer befinden. Martin Traxler vom Apotheker-Verlag:

„Wir haben sofort Anzeige erstattet, leider gegen Unbekannt. Aber wir hoffen natürlich, dass der oder die Täter gefunden werden. Panik ist unangebracht: Es handelt sich um alte Teildaten, mit denen unserer Meinung nach nichts gemacht werden kann.“

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt