Riesiger Krater nach Meteorit-Einschlag

(08.09.2014) In der Hauptstadt Nicaraguas Managua ist ein Meteorit eingeschlagen. Der Himmelskörper hat in der Nähe des Flughafens einen gewaltigen Krater verursacht. Wegen der Mega-Explosion haben die Menschen gedacht, es habe ein Erdbeben gegeben und sind in Panik geflohen. Das Kraterloch hat einen Durchmesser von zwölf Metern und ist 5,5 Meter tief. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

HIER siehst du Bilder vom Einschlag

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt