Riesiges Schaf erobert das Web

(03.09.2015) Was ist das - ein Wollberg auf vier Beinen? Die Story von Schaf „Chris“ geht durchs Internet.

Im australischen Busch wurde Chris entdeckt - ein freilaufendes Schaf, das unglaubliche 40 Kilo Wolle mit sich herumgeschleppt hat. Eine lokale Tierschutzorganisation spricht vom größten Schaf, das man je gesehen hat.

Für das Tier war dieser Zustand lebensbedrohlich, sagt Johann Hörth vom Niederösterreichischen Landeszuchtverband für Schafe und Ziegen: „Da können sich blutsaugende Parasiten in der Wolle festsetzen. Wenn wir Schafe nicht scheren würden, würden sie verenden.“

Mittlerweile wurde Chris von seiner Wolle befreit. Ein erfahrener Scherer war am Werk. Bei den roten Flecken handelt es sich nicht um Verletzungen, sondern um Desinfektionsspray.

Ein Schaf mit derartig viel Wolle zu scheren, ist nicht einfach, sagt Hörth: “Die Wolle ist verfilzt und der Scherer kann mit dem Schurgerät nicht richtig zwischen Wolle und Haut reinfahren.“

Bei Chris hat es aber geklappt.

Willst du noch mehr über Schafe erfahren? Am 12. September hält der Niederösterreichische Landeszuchtverband für Schafe und Ziegen einen Tag der offenen Tür ab.

Teile diese Story mit deinen Freunden!

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters